Willkommen auf der Website der Gemeinde Dachsen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Projekt Parkraumbewirtschaftung Schloss Laufen am Rheinfall, Rückzug der Rekurse

Das Immobilienamt des Kantons Zürich plante die bestehenden Parkplätze rund ums Schloss Laufen ab 2021 mit Parkgebühren zu bewirtschaften. Das neue Parkraumkonzept umfasst nebst den Parkplätzen beim Schloss Laufen sowie beim Lauferfeld auch die bestehenden Parkplätze auf dem Längsstreifen entlang der Lauferstrasse, die temporären Parkfelder auf dem Werkhofareal beim Autobahnanschluss Uhwiesen sowie entlang dem Rheinfallweg, welcher sich teilweise auf dem Gemeindegebiet von Dachsen befindet.

Die Gemeinde Dachsen rekurrierte fristgerecht gegen den Baubewilligungsbeschluss der Gemeinde Laufen-Uhwiesen und die Verfügung der Baudirektion des Kantons Zürich (siehe Gemeindeanzeiger 8/2021).

Begründet wurde der Rekurs mit den fehlenden flankierenden Massnahmen, welche das  Fremdparkieren auf dem Dachsener Gemeindegebiet zur Umgehung der Kostenpflicht bzw. den Ausweichverkehr ins Quartier Hölzli verhindern sowie dem geplanten Fahrverbot auf der Gemeinde-Strasse Kat. Nr. 244 (Feldweg Richtung Rhein zu den Parkplätzen an Waldrand).

Ebenso hat der Zweckverband Friedhof Laufen und die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Laufen am Rheinfall je einen Rekurs beim Baurekursgericht des Kantons Zürich eingereicht.

In der Folge hat das Immobilienamt im Einvernehmen mit den drei Rekurrenten eine Sistierung der Verfahren beim Baurekursgericht erwirkt. Im Nachgang fanden mehrere Besprechungen zwischen den Rekurrenten und dem Immobilienamt statt.

Der Gemeinderat beauftragte parallel dazu die SUTER · VON KÄNEL · WILD Planer und Architekten AG, Zürich, mit der Erstellung eines Fachgutachtens, welches die möglichen Auswirkungen des neuen Parkraumkonzepts auf das Gemeindegebiet von Dachsen und das Massnahmenspektrum aufzeigt. 

Basierend auf diesem Gutachten erarbeitete das Immobilienamt zusammen mit dem Gemeinderat eine Vereinbarung. Diese regelt die Abfederung von allfälligen negativen Auswirkungen im Wohnquartier Berg/Hölzli infolge des Besucherverkehrs mittels flankierenden Massnahmen sowie deren Kostenübernahme durch den Kanton.

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 13. Januar 2022 der Vereinbarung zugestimmt.

Das neue Parkplatzregime startet einstweilen ohne bauliche Massnahmen oder Änderung der Signaletik auf dem Dachsener Gemeindegebiet. Aufgrund der Rekurse des Zweckverbands Friedhof Laufen und der evangelisch-reformierten Kirche Laufen am Rheinfall verzichtet das  Immobilienamt auf die Ausführung und Betrieb der sog. Überlaufparkplätze entlang dem Rheinfallweg.

Neu soll der Rheinfallweg ab der Laufenerstrasse mit einem permanenten Fahrverbot signalisiert werden. Dadurch fällt die Benutzung der heutigen 4 - 5 offiziellen Parkplätze auf dem Grundstück Kat.-Nr. 244, Laufen-Uhwiesen, weg. Der Gemeinderat unterstützt die Anliegen des Zweckverbands und der Kirchengemeinde und begrüsst den Verzicht auf die Überlaufparkplätze und nimmt damit in Kauf, dass die heutigen Parkplätze auf dem  Grundstück Kat.-Nr. 244 dauernd wegfallen.

Die Bewirtschafterin der Parkplätze beim Schloss Laufen stellt sicher, dass das Areal der Kirche und des Friedhofs Laufen am Rheinfall jederzeit mit Fahrzeugen über die  bewirtschaftete Parkplatzfläche erreicht werden kann. Das kostenlose Parkieren für  Besucherinnen und Besuchern von Veranstaltungen der Kirchgemeinde und für Beerdigungen auf dem Friedhof wird durch die Abgabe eines Kontingents von Ausfahrtstickets an die Kirchgemeinde und die Verbandsgemeinden des Friedhofs ermöglicht. Für Friedhofsbesuche sind demgegenüber die kostenpflichtigen Kurzzeitparkplätze beim Schlossfeld zu nutzen.

Die 22 Parkfelder beim Schlossfeld können im Zusammenhang mit Anlässen der  Kirchgemeinde oder den Verbandsgemeinden des Friedhofs reserviert werden. Diese Grundsätze sind in einer Vereinbarung zwischen dem Immobilienamt, der Kirchgemeinde und dem Zweckverband Friedhof Laufen geregelt worden.

Infolge der getroffenen Vereinbarungen der drei Rekurrenten mit dem Immobilienamt haben die Rekurrenten ihre Rekurse beim Baurekursgericht zurückgezogen. Damit steht dem Beginn der Bauarbeiten und der Inbetriebnahme der Parkraumbewirtschaftung nichts mehr im Wege.
 

Gemeinderat Dachsen
Zweckverband Friedhof Laufen
Evangelisch reformierte Kirchgemeinde Laufen am Rheinfall



Datum der Neuigkeit 10. Feb. 2022