Willkommen auf der Website der Gemeinde Dachsen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Informationen zur Umfrage zur Badi Bachdelle, Saison 2021

Der Gemeinderat hat sich anfangs Jahr entschieden eine Umfrage zur Zufriedenheit unserer Badi Bachdelle durchzuführen.

Die Befragung fand vom 19. Juli bis am 9. September 2021 statt. Neben den Papierfragebögen, welche in der Badi den Badegästen zum Ausfüllen verteilt und zur Selbstbedienung aufgelegt wurden, wurden in der Badi und im Gemeindeanzeiger mit einem QR-Code auf den Onlinefragebogen aufmerksam gemacht. Der Rücklauf betrug erfreulicherweise über 300 Beantwortungen. Davon haben ca. 70 % Dachsen als ihren Wohnort angegeben. Der Bericht zur Umfrage ist noch in Erarbeitung. Dieser wird Ende November auf der Homepage der Gemeinde Dachsen zur Einsicht zur Verfügung stehen.

Eine farbliche Darstellung einiger Fragepunkten-Auswertung finden Sie bereits unter der Rubrik Gemeindeanzeiger Nr. 20 - download

Neben konkreten Antworten haben gut 200 Befragte auch Kommentare abgegeben. Davon konnten etwa 100 Kommentare dem Kiosk / Bistro, ca. 50 der Infrastruktur / Aktivitäten, ca. 20 den Eintrittspreisen und etwa 15 den auswärtigen Besuchern / Parkplätze zugeordnet werden. Wie zu erwarten war, gab es zu den verschiedenen Themen auch unterschiedlich positive und negative Rückmeldungen. Ein Lob unter den Kommentaren «Die Bachdelle ist die schönste Badi der Schweiz!» freut den Gemeinderat natürlich. Der Gemeinderat wird zu den Erkenntnissen aus der Umfrage und aus den Kommentaren noch Überlegungen zum künftigen Angebot und zum Betrieb der Badi vornehmen. Allfällige konkrete Umsetzungen werden zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Der Gemeinderat bedankt sich bei allen, die sich Zeit genommen haben, sich mit der Badi auseinanderzusetzen und an der Umfrage mitgemacht haben.

Gemeinderat Dachsen



Datum der Neuigkeit 4. Nov. 2021