Infoveranstaltung der Energie Region Zürcher Weinland

14. September 2022

Erneuerbar heizen - Förderung des Umstiegs von fossilen auf erneuerbare Heizsysteme

Am 7. September 2022 fand in der Aula eine Informationsveranstaltung zum Thema «Erneuerbar heizen» statt.

Bei der Begrüssung der grossen Gästeschar nannte Irène Brühlmeier einleitend einige interessante Zahlen zu den Heizsystemen in Dachsen. So sind von insgesamt 566 Wohngebäuden bereits 174 mit Wärmepumpe ausgerüstet. Immer noch 319 Wohngebäude werden mit Heizöl beheizt. Ausserdem sind 22 mit Heizkesseln für Holz ausgestattet. Der Rest sind andere Heizsysteme.

Es gibt also noch viel Potenzial für erneuerbare Heizsysteme in unserer Gemeinde. Andreas Brunner machte auf die verschiedenen Förderbeiträge aufmerksam. Einsehbar sind sie unter www.energiefranken.ch. Wichtig ist, dass Förderbeiträge bereits vor dem Bau einer neuen Heizung beantragt werden.

Um die Klimaziele der Schweiz zu erreichen, ist es wichtig, möglichst viele der erneuerbaren Alternativen zu prüfen und später dann einzusetzen. Andreas Keel, Leiter von Holzenergie Schweiz, brachte der interessierten Hörerschaft die Holz-Heizsysteme näher. Christian Leuenberger, emeritierter Energieberater, erläutert die Feuerung mit Pellets.

«Last but not least» kamen Claudio Rosset, Firma Peter Wärmepumpen GmbH und Matthias Fink von Fink Sanitär + Heizungen AG, beide Geschäftsführer aus Kleinandelfingen, zu Wort. Sie zeigten Projektabläufe auf, von der Planung bis zur Übergabe.

Ob Wärmepumpen- oder Erdsonden-Heizungen, beide Unternehmer lieben die Herausforderung und sind der Meinung, nichts ist unmöglich. Sogar Erdsonden-Bohrungen auf engstem Raum und im kleinen Garten sind möglich, sofern sie zugelassen sind.

Es waren sehr interessante und lehrreiche Vorträge, und die anschliessenden Fragen wurden kompetent beantwortet.

Vielen Dank allen Beteiligten für den abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend.

Beim anschliessenden Apéro wurde noch lange angeregt diskutiert. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.zuercher-weinland.ch/handlungsfelder/energie/projekte-bfe/abgeschlossene-projekte/

Irène Brühlmeier
Hochbaureferentin