Erneuerungswahl der Sekundarschulpflege Kreis Uhwiesen für die Amtsdauer 2022-2026

6. Januar 2022

Provisorische Wahlvorschläge / Ansetzung der 2. Frist

Gestützt auf die Wahlausschreibung vom 17. November 2021 für die Erneuerungswahl der Sekundarschulpflege Kreis Uhwiesen (5 Mitglieder und der/die Präsident/in) sind innert der festgesetzten Frist folgende Wahlvorschläge eingereicht worden:

1. Bayard Isabelle, 1981, Betriebsökonomin FH, Schulstrasse 41b, 8248 Uhwiesen (bisher)
2. Fischer Lötscher Andrea, 1967, Master of Science ETH Lebensmittelwissenschaften (MSc ETH Lm), Chusterweg 15, 8247 Flurlingen (bisher)
3. Nussbaum Monika, 1974, Ausbildnerin FA, Steinhölzlistrasse 18b, 8247 Flurlingen (bisher)
4. Pfister Mauro, 1967, Verkaufsleiter, Hintergartenstrasse 110, 8447 Dachsen (bisher)
5. Tobler Johannes (Joe), 1982, Polizist, Lahmerstrasse 24b, 8247 Flurlingen (bisher)

als Präsidentin:
Nussbaum Monika, 1974, Ausbildnerin FA, Steinhölzlistrasse 18b, 8247 Flurlingen (bisher)

In Anwendung von Art. 9 der Gemeindeordnung der Sekundarschulgemeinde Kreis Uhwiesen sowie § 53 des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) wird eine neue Frist von 7 Tagen angesetzt, innert welcher die Wahlvorschläge zurückgezogen oder geändert werden oder auch neue Wahlvorschläge bei der wahlleitenden Behörde (Gemeinderat Laufen-Uhwiesen, Dorfstrasse 28, 8248 Uhwiesen) eingereicht werden können.

Wählbar ist jede stimmberechtigte Person, die ihren politischen Wohnsitz in einer der Gemeinden Dachsen, Flurlingen oder Laufen-Uhwiesen hat. Die Kandidatin oder der Kandidat muss mit Namen und Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, Adresse und Heimatort auf dem Wahlvorschlag bezeichnet werden. Zusätzlich können der Rufname, die Zugehörigkeit zu einer politischen Partei oder der Hinweis, ob die Kandidatin oder der Kandidat der Behörde schon bisher angehört hat, angegeben werden.

Jeder Vorschlag muss von mindestens 15 Stimmberechtigten der Sekundarschulgemeinde Kreis Uhwiesen unter Angabe von Namen, Vornamen, Geburtsdatum und Adresse eigenhändig unterzeichnet sein. Diese können ihre Unterschrift nicht zurückziehen. Jede Person kann nur einen Wahlvorschlag unterzeichnen. Der Wahlvorschlag kann mit einer Kurzbezeichnung versehen werden.

Nach Ablauf der zweiten Frist prüft die wahlleitende Behörde die definitiven Wahlvorschläge. Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind (es sind weniger oder gleich viele Personen zur Wahl vorgeschlagen, wie Stellen zu besetzen sind), erhalten die Stimmberechtigten für den Urnengang vom 27. März 2022 einen gedruckten Wahlvorschlag. Sind die Voraussetzungen für einen gedruckten Wahlvorschlag nicht erfüllt, wird der Wahlgang mit einem leeren Wahlzettel durchgeführt.

Gegen diese Anordnung kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Stimmrechtsrekurs beim Bezirksrat Andelfingen, 8450 Andelfingen, erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten.

Wahlleitende Behörde Gemeinderat Laufen-Uhwiesen