http://www.dachsen.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=982402&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
22.09.2020 15:31:44


Badisanierung

Ausgangslage mit Massnahmen

Die Beckenanlage und die Badewassertechnik der Badi Bachdelle wurden letztmals 1989 saniert. Nach einer Nutzungsdauer von über 30 Jahren haben die technischen und die baulichen Anlagen ihre vorgesehene Lebensdauer überschritten.

Der Beckenkörper des Nichtschwimmerbeckens, eine schlaff armierte Betonkonstruktion, wurde über die letzten Jahre unzählige Male „mit dem Pinsel“ saniert. Die Beschichtungen lösen sich mit unerbittlicher Hartnäckigkeit immer wieder vom Beckenkörper, was in der Folge zu Schürfungen bei den Badegästen und verstärktem Algenwachstum im Becken führen kann. Dieser Mangel erschwert die periodischen Beckenreinigungen, erfordert höheren Personaleinsatz und führt zu einem erhöhten Chemikalieneinsatz. Das Planschbecken wird mit einer Chromstahlabdeckung saniert.

Es ist vorgesehen die Beckenauskleidung neu mit einer Folie auszukleiden. Die Folie ist dank ihrer glatten Oberfläche pflegeleicht und hat eine Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren.

Die Beckenumgangsflächen sind durch Setzungen unfallträchtig und führen immer wieder zu Blessuren. Sie müssen den Richtlinien für den Bäderbau angepasst werden.

Die Badewasseraufbereitung funktioniert nach der Verfahrenskombination Ia, Flockung – Filterung – Chlorung (gemäss der SIA-Norm 385/9). Die vorhandenen Umwälzleistungen für das Mehrzweckbecken und das Planschbecken erfüllen die heutigen Anforderungen der SIA-Norm nicht mehr. Im Vergleich zu anderen Anlagen mit normaler Beanspruchung sind diese in einem Freibad einem erhöhten Verschleiss unterworfen, da sie an 120 Tagen rund um die Uhr in Betrieb sind.

Die Platzverhältnisse im Technikraum sind sehr knapp, was die Bedienung und Wartung erschwert.

Interessierten Bewohner*innen von Dachsen wird am Donnerstagabend, 27. August 2020 ein Tag der offenen Techniktüre geboten, um sich selbst ein Bild zu machen. Weitere Infos folgen.

Das Geschäft der Totalsanierung kommt an der kommenden Gemeindeversammlung zur Abstimmung.

 



Datum der Neuigkeit 3. Juli 2020
  zur Übersicht